Wasserkreislauf

Zu einer qualitativ hochwertigen Autowäsche werden große Mengen Wasser benötigt (bei uns bis 450 Liter pro Auto).  Es soll sauber und geruchsfei sein, einen niedrigen Mineralstoffgehalt haben und hat  folgende Aufgaben zu erfüllen:

  • einweichen der Verschmutzungen zu deren leichterer Entfernung
  • schneller und gründlicher Abtransport der abgelösten Verschmutzungen vom Lack
  • Träger der eingesetzten Reinigungs- und Konservierungsmittel

Diese Anforderungen kann Trinkwasser erfüllen.

Aus Umwelt- und auch aus Kostengründen ist es jedoch nicht vertretbar, in diesen großen Mengen Trinkwasser zu verwenden.

Beim Bau unserer Waschstraße haben wir deshalb aufwendige Investitionen in eine großvolumige unterirdische Abscheide- und Aufbereitungsanlage vorgenommen. Dort setzen sich die mineralischen Verschmutzungen ab, gleichzeitig wir dieses  Abwasser intensiv belüftet. Diese Belüftung fördert das Wachstum spezieller (aerober) Bakterien, die die organischen Bestandteile im Abwasser in unbedenkliche Bestandteile aufspalten. Das so nach Durchlauf der Abscheiderkette enstandene saubere Brauchwasser  wird  zur Belüftung und Kreislaufführung nach oben gepumpt. Der zum waschen notwendige Teilstrom  wird durch einen weiteren Filter  in einen Wasservorlagebehälter gepumpt und von dort nach Bedarf zur Waschanlage weitergefördert.

Durch dieses biologisch-physikalische  System sind wir in der Lage, von den bis zu 450 l/Auto verwendetem Wasser über 90 % zurückzugewinnen. Die Anlage arbeitet ohne jeden Zusatz von Chemie und benötigt im Normalbetrieb weder einen Wasser-  noch einen Abwasseranschluß..

Das eingesetzte Frischwasser für das spülen der Autos nach der Wäsche und den Wachsauftrag ist bei uns ebenfalls kein Trinkwasser sondern weiches, gefiltertes Regenwasser, damit werden auch die verschleppten Wassermengen ersetzt. Wir gewinnen das Wasser von den Dächern der umliegenden Gebäude und speichern es in einer großen unterirdischen Zisterne. Basis der gesamten verwendeten Wassermenge ist damit mineralstoffarmes Regenwasser.

So kann mit viel Wasser eine schonende und gründliche Wäsche und eine rückstandsarme Abtrocknung von Resttropfen erfolgen. Der gesamte Wasserkreislaufes wurde von uns über Jahre ständig weiter optimiert, ein Verfahrensschema davon finden Sie hier.